Formel-1-Boss Bernie Ecclestone: Ferrari ist die Nummer 1

© Getty Images, Bongarts

1. November 2016 - 15:53 Uhr

Sportlich lässt sich an der Vormachtstellung von Mercedes kaum rütteln, doch für Bernie Ecclestone ist Ferrari nach wie vor die uneingeschränkte Nummer 1 der Branche – trotz aller Probleme auf der Strecke.

Die beiden Teams seien überhaupt nicht zu vergleichen, sagte der F1-Boss im Interview mit der 'BamS'. "Es ist viel leichter, für Mercedes zu fahren. Bei Ferrari ist alles anders. Alle möchten ihre Karriere bei Ferrari beenden. Ferrari bedeutet dauernden Druck. Du musst damit umgehen können", stellte Ecclestone klar.

Mercede, Williams, Red Bull – die Scuderia spielt in ihrer eigenen Liga. "Die beste Marke in der Formel 1 ist Ferrari. Wenn Sie den Mann auf der Straße fragen, wer die letzte WM gewonnen hat, würden die meisten Ferrari sagen, obwohl es schon neun Jahre zurückliegt."