Erste Runden in Misano

AlphaTauri feiert Strecken-Premiere

AlphaTauri legt auf der Strecke los.
© AlphaTauri

15. Februar 2020 - 14:17 Uhr

AlphaTauri: Eine „neue Ära“ beginnt

Freitagabend feierte AlphaTauri den großen Neustart mit der Präsentation des AT01 - Toro Rosso ist damit Geschichte. Schon am nächsten Morgen ging es für das Team um Pierre Gasly und Daniil Kvyat von Salzburg aus mit dem Privatjet nach Italien. In Misano drehten die Jungs ihre ersten Runden in neuem Look.

Früh am Samstagmorgen startete AlphaTauri dann so wirklich in die neue Ära. Kvyat kam eine große Ehre zu: Der Russe durfte zuerst im Cockpit Platz nehmen und das frisch zusammengeschraubte Auto unter neuem Namen fahren.

Formel-1-Fans begeistert vom AlphaTauri-Look

Nicht nur beim Team selbst kommt der neue Look gut an - auch die F1-Fans feiern das AlphaTauri-Design.

Statt auf Blau-Silber setzt das Schwester-Team von Red Bull nun auf eine Lackierung in grau-blau. Damit gibt es beim italienischen Rennstall mit Blick auf die 2019er Modelle die wohl größte optische Veränderung im Startfeld.