Flugzeugabsturz im Osten Russlands

12. Februar 2016 - 18:32 Uhr

Beim Absturz eines Transportflugzeugs im äußersten Nordosten Russlands sind alle elf Menschen an Bord ums Leben gekommen. Das teilte die zuständige Staatsanwaltschaft nach Angaben der Agentur Itar-Tass mit. Der rechte Motor der Maschine vom Typ Antonow An-12 sei kurz nach dem Start in der Küstenstadt Magadan in Brand geraten. Das Flugzeug war mit 18 Tonnen Fracht auf dem Weg zur Tschuktschen-Halbinsel, als es etwa 50 Kilometer von der Siedlung Omsuktschan entfernt zerschellte.

In den vergangenen Wochen gab es bereits zweimal schwere Flugzeugunfälle mit Antonow-Maschinen in Russland. Dabei kamen mehrere Menschen ums Leben. Präsident Dmitri Medwedew hatte die Ausmusterung der veralteten Flugzeuge gefordert.