Flugzeug schießt über Landebahn hinaus – spektakulärer Fehlstart fordert fünf Menschenleben

23. Dezember 2016 - 11:51 Uhr

Flieger hatte offenbar zu wenig Schubkraft

Ein dramatischer Unfall hat in Kolumbien fünf Todesopfer gefordert. Auf dem Flughafen Germán Olano in der Stadt Puerto Carreño ist ein Flugzeug kurz nach dem Start abgestürzt. Der Frachtflieger des Typs Boeing 727 hatte beim Start offenbar zu wenig Schubkraft.

Passanten hatten Glück im Unglück

Wie Amateuraufnahmen zeigen, hätte das Unglück noch viel schlimmer ausgehen können. Das Flugzeug raste kurz nach dem Abheben über die Startbahn hinaus, gewann aber nicht an Höhe, schoss über eine Menschenmenge hinweg und krachte schließlich wieder auf den Boden. Glücklicherweise konnten mehrere Fußgänger der Maschine noch ausweichen.

Einziger Überlebender der Flugzeugcrew ist der Techniker. Er wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Ermittler der Luftfahrtbehörde suchen jetzt nach der Unfallursache.