Flughafen Leipzig/Halle: Zollhunde erschnüffeln Drogenpakete

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild
© deutsche presse agentur

15. April 2021 - 11:31 Uhr

Leipzig (dpa) - Am Flughafen Leipzig/Halle haben Zollhunde zwei größere Drogenlieferungen in Paketen aufgespürt. In dem einem Fall seien 25 Kilogramm Methamphetamingemisch in einem Wasserfilter entdeckt worden, teilte das Hauptzollamt Dresden am Donnerstag mit. Das Paket kam aus Mexiko. In dem anderen Fall wurden im Inneren einer Kaffeemaschine fünf Kilogramm Heroin gefunden. Dieses Paket war den Angaben zufolge in den Vereinigten Arabischen Emiraten auf die Reise geschickt worden. Die Drogen wurden Anfang April gefunden. Der Zoll beschlagnahmte beide Lieferungen und leitete Strafverfahren ein.

© dpa-infocom, dpa:210415-99-213728/2

Quelle: DPA

Auch interessant