30.000 Passagiere in Amsterdam gestrandet

Flughafen Schiphol: Familien mussten auf dem Boden schlafen

26. Juli 2019 - 10:09 Uhr

Nacht am Flughafen

In der Ferienzeit hat der Flugverkehr Hochkonjunktur. Ausgerechnet jetzt gab es eine Panne am  Flughafen Schiphol in Amsterdam. Am Mittwoch konnten Flugzeuge nicht betankt werden. 30.000 Passagiere saßen fest. Obwohl das Problem schon am Abend behoben werden konnte, saßen viele Passagiere über Nacht in Amsterdam fest.

Kuscheltiere für die Kinder

Es waren hauptsächlich Familien mit Kindern, die betroffen waren. Viele waren gezwungen, die Nacht im Flughafen zu verbringen. Die meisten schliefen auf Bänken oder dem Boden. RTL-Reporter Ulrich Klose erzählt im Video, wie die Menschen damit umgegangen sind - und wie die Verantworlichen vor allem den Kindern eine kleine Freude machen konnten.

Weitere Verspätungen

Auch, wenn die Flugzeuge am Abend schon wieder tanken konnten - im Laufe des Tages rechnet man am Flughafen mit weiteren Verspätungen. Zu den Passagieren, die am Abend nicht mehr weg kamen, kommen jetzt die hinzu, die ohnehin geplant hatten, heute zu fliegen.