Flüchtlinge verlassen Lampedusa

12. Februar 2016 - 18:02 Uhr

Jetzt kann es auf einmal schnell gehen. Nach dem medienwirksamen Besuch von Regierungschef Silvio Berlusconi auf Lampedusa haben bereits mehr als 2500 Flüchtlinge die italienische Insel verlassen.

Die italienische Flüchtlingsinsel Lampedusa leert sich allmählich. Die italienischen Behörden verlegten mehr als 2.500 Tunesier von der kleinen Insel in andere Aufnahmelager. Die allermeisten wurden mit zwei Schiffen Richtung Taranto in Süditalien auf den Weg gebracht, wie italienische Medien berichteten.