Florida: Mutter meldet Sohn (2) als entführt - jetzt steht sie unter Mordverdacht!

Entführung nur vorgetäuscht?

Charisse Stinson aus Largo im US-Bundesstaat Florida ist angeblich gerade mit ihrem zwei Jahre alten Sohn auf dem Nachhauseweg, als sie das Angebot eines Fremden annimmt, sie im Auto mitzunehmen. Dort wird sie nach eigener Aussage bewusstlos geschlagen. Den kleinen Jordan meldet sie anschließend als vermisst. Jetzt wurde sie wegen Mordes verhaftet – an ihrem eigenen Kind.

Mutter unter Mordverdacht

Nach der vermeintlichen Tat will die 21-Jährige in einem Park wieder zu sich gekommen sein. Von ihrem Sohn fehlte angeblich jede Spur, wie der US-Sender "Fox News" berichtet. Jordans Leiche wird drei Tage später in einem Waldgebiet in Largo gefunden. Noch am gleichen Tag wird Charisse festgenommen. Über die Hintergründe der Tat ist noch nichts bekannt.

Mit diesem Fahndungsfoto suchte die Polizei nach dem mutmaßlichen Entführer

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattformtwitter, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

Drei Tage lang fahndete die Polizei gemäß Charisses Beschreibung nach einem etwa 25 Jahre alten Mann namens "Antwan", der den Zweijährigen entführt haben soll.