Er wollte seiner Tochter das Einparken beibringen

Mädchen (15) tötet Vater versehentlich bei Fahrübung

Tödlicher Vorfall bei einer Fahrübung in Florida. (Symbolbild)
© Vale_T

14. Mai 2020 - 11:01 Uhr

Lockere Fahrübung endet tödlich für den Vater

Eigentlich wollte der Mann seiner Tochter beibringen, wie man gut einparkt. Doch diese Fahrübung in Florida endete für den Vater tödlich. Denn die 15-Jährige drückte versehentlich aufs Gaspedal und presste ihren Vater gegen einen Baum.

15-Jährige beschleunigte versehentlich vorwärts

Der 46-Jährige brachte am Dienstag seiner Tochter bei, wie sie einen PKW auf dem Parkplatz des Anderson Park in Tarpon Springs richtig parkt. Den Vorfall bestätigte die örtliche Polizei der Zeitschrift "People".

Der Vater verließ für einen Moment das Auto. Er stand vor ihr und ging davon aus, dass sie rückwärts einparken würde. Doch dann trat die 15-Jährige plötzlich auf das Gaspedal. Der Teenager hüpfte laut dem US-Sender WFLA mit dem Auto über den Bordstein und stieß den Vater mit voller Wucht gegen einen Baum.

Der Mann kam direkt ins Krankenhaus. Dort konnten die Ärzte nur noch seinen Tod feststellen.