Sie wanderte in den Knast

Frau verprügelt ihren Mann mit Muttertags-Blumenstrauß

Sandra Kay Webb soll ihren Ehemann mit einem Blumenstrauß verprügelt haben.
© Pinellas County Jail

14. Mai 2020 - 19:19 Uhr

Frau beruhigte sich einfach nicht

Das Geschenk ging nach hinten los. Weil eine Frau unzufrieden mit ihrem Muttertagsgeschenk war, schlug sie ihren Mann mit dem Blumenstrauß. Als sich die Frau nicht beruhigen wollte, rückte die Polizei an und warf sie ins Gefängnis.

Sie schlug ihn mit Blumen und spuckte ihn an


Sandra Kay Webb (32), und ihr Ehepartner waren gerade ihrem Haus in Tampa im US-Bundesstaat Florida, als die Situation eskalierte, das berichtete das Portal "thesmokinggun". Die Mutter war verärgert, weil ihr Freund ihren Kindern "Blumen kaufte, um sie ihr zum Muttertag zu geben". Das habe die Angeklagte so wütend gemacht, dass sie ausrastete, heißt es. 

Die Frau warf angeblich "die Blumen auf das Opfer, während er im Bett war, und schlug ihn mit dem Blumenstrauß." Sie wird auch beschuldigt, auf einen Arm und die Brust ihres Mannes gespuckt zu haben

Webb landete einen Tag im Knast

Gegenüber der Polizei soll die Angreiferin ihre Blumen-Attacke dann gestanden haben, das Spucken allerdings bestritt sich angeblich. Dann wurde sie in das Gefängnis von Pinellas County eingewiesen. Das durfte Webb dann wieder verlassen, als sie sich wieder beruhigt hatte.