14. Juni 2019 - 10:43 Uhr

Obduktion bestätigt Todesursache

Zwei Giraffen sind in einem Safaripark im US-Staat Florida durch einen Blitz erschlagen worden. "Lily und Jioni waren auf ihrer Weide in ihrem Lebensraum, als vor sechs Wochen ein schweres Gewitter aufzog", schreibt der Lion Country Safaripark auf seiner Facebook-Seite. Die Obduktion habe bestätigt, dass die Tiere durch Blitzschläge augenblicklich ums Leben gekommen seien. Warum die Tiere nicht von selbst aus im Unwetter Unterschlupf gesucht haben, erklärt eine Tierpflegerin im Video.

"Sie werden beide zutiefst vermisst"

Da die Tierpfleger und das ganze Team "wegen dieses plötzlichen und tragischen Verlusts am Boden zerstört" gewesen seien, habe man mit der Bekanntgabe dieser Information bis jetzt gewartet. "Wir trauern weiter um unsere zwei unglaublich entzückenden und charismatischen Giraffen; sie werden beide zutiefst vermisst."