"Wir haben versucht, diese Trennung zu vollziehen, ohne dass die Welt davon erfährt"

Florence Pugh und Zach Braff haben sich getrennt

Florence Pugh und Zach Braff haben sich getrennt
Florence Pugh und Zach Braff waren drei Jahre in einer Beziehung.
imago images/NurPhoto / lev radin/Shutterstock.com, SpotOn

Drei Jahre lang waren Zach Braff (47) und Florence Pugh (26) ein Paar. Jetzt gehen der "Scrubs"-Star und die "Little Women"-Schauspielerin getrennte Wege. Im Interview mit der "Harper's Bazaar" hat Pugh verraten, dass sich die beiden Anfang 2022 heimlich getrennt haben.

Heimliche Trennung, weil "Millionen von Menschen" eine Meinung zu ihrer Liebe hatten

In dem Interview äußert sich Florence Pugh auch zu der ständigen Kritik in den sozialen Medien wegen des großen Altersunterschieds zwischen ihr und Zach. "Wir haben versucht, diese Trennung zu vollziehen, ohne dass die Welt davon erfährt, weil es eine Beziehung war, zu der jeder eine Meinung hat. (...) Wir hatten einfach das Gefühl, dass es uns zugutekommen würde, wenn uns nicht Millionen von Menschen sagen, wie glücklich sie sind, dass wir nicht mehr zusammen sind“, so die Schauspielerin.

Das Liebes-Aus scheint Florence allerdings nach wie vor emotional mitzunehmen, denn sie bekomme "automatisch einen Kloß im Hals", wenn sie darüber spreche, erklärt sie „Harper’s Bazaar“ gegenüber.

Böses Blut scheint es aber nicht zu geben. Vor der Trennung drehten beide noch gemeinsam den Film "A Good Person", der 2023 erscheinen soll. Das Drehbuch stammt aus der Feder des "Scrubs"-Stars. "Der Film, den wir wirklich zusammen gemacht haben, war wahrscheinlich eine meiner liebsten Erfahrungen", schwärmt Florence, die demnächst an der Seite von Harry Styles im Streifen „Don’t Worry Darling“ in den Kinos zu sehen sein wird. (spot on news / csp)