Flick verurteilt Bluttat von Hanau: "Alle dagegen stemmen"

© deutsche presse agentur

20. Februar 2020 - 15:11 Uhr

Bayern Münchens Trainer Hansi Flick hat sich geschockt über die Gewalttat von Hanau geäußert. Das sei "schon Wahnsinn", sagte der Coach des deutschen Fußball-Rekordmeisters am Donnerstag. Flick verurteilte die Bluttat. "Rassismus hat in unserer Gesellschaft keinen Platz. Wir müssen gucken, dass wir uns möglichst alle dagegen stemmen", sagte Flick weiter.

Bei der Gewalttat in Hanau hatte ein Mann zehn Menschen getötet. Stunden nach dem Verbrechen entdeckte die Polizei die Leiche des mutmaßlichen 43 Jahre alten Todesschützen in seiner Wohnung in Hanau. Nach Angaben des hessischen Innenministers Peter Beuth (CDU) gibt es Hinweise auf ein "fremdenfeindliches Motiv". Der Generalbundesanwalt ermittelt wegen Terrorverdachts.

Quelle: DPA