Skandal in England

Joey Barton schlägt Ex-Hannover-Trainer Daniel Stendel zwei Zähne aus

© Action Images, ALAN WALTER, tj

18. April 2019 - 9:06 Uhr

Ex-Bundesliga-Coach wird attackiert

In Englands dritter Liga ist es zu einer Trainer-Prügelei mit deutscher Beteiligung gekommen. Prügelknabe Joey Barton, mittlerweile Trainer von Fleetwood, soll nach der Partie Daniel Stendel, den ehemaligen Trainer von Hannover 96, heftig attackiert haben.

Stendel verliert offenbar zwei Zähne

Die 2:4-Niederlage gegen den FC Barnsley hat Englands berümtesten Fußballschläger Joey Barton enorm auf die Palme gebracht. Die englische Sun und der Mirror berichten, dass Barton seinen Trainerkollegen erst geschlagen und ihm dann eine Kopfnuss gegeben haben soll. Stendel soll bei der Attacke sogar zwei Zähne verloren haben. Auslöser der ganzen Aktion war wohl die Rote Karte in der 65. Minute gegen Fleetwoods Harry Souttar.

Im Anschluss suchte der 36-jährige Barton schnell das Weite - wurde aber von der Polizei gestoppt, wie diese Bilder zeigen. Die Polizei und die englische Fußball-Liga (FA) haben Ermittlungen gegen Barton eingeleitet. Die obligatorische Pressekonferenz wurde nach dem Vorfall abgesagt.

Barton ist kein Unbekannter

Skandalnudel Joey Barton
Skandalnudel Joey Barton
© Imago Sportfotodienst

Schon während seiner Profikarriere machte der Fußball-Rüpel auf sich aufmerksam. Die Skandal-Akte ist lang: 2004 drückte er auf der Weihnachtsfeier einem Jugendspieler eine Zigarette ins Auge, 2008 musste er wegen einer Prügelei eine zweimonatige Haftstrafe absitzen. Seine längste Sperre als Profi dauerte zwölf Spiele, nachdem er 2002 nach seinem Platzverweis gegen Manchester City noch weitere Spieler attackiert hatte. Immer wieder ist er mit gewaltätigen Aktionen auffälig geworden. Zuletzt wurde wegen unerlaubter Wetten von der FA gesperrt. Seit dem Ablauf der Sperre im Sommer ist der 36-Jährige Trainer beim Drittligisten Fleetwood, fragt sich wie lange noch ...