Spuren von Vandalismus entdeckt

Flammen in Mannheimer Grundschule - Gebäude völlig abgebrannt

Großeinsatz in Mannheim

Ein Brand in einer Mannheimer Grundschule hat am Sonntagabend einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst. Die Flammen schlugen mehrere Meter hoch in den Himmel, berichten die Einsatzkräfte. Zum Glück wurde niemand verletzt. Die Feuerwehr vermutet Vandalismus.

Grundschule brannte lichterloh

Laut Feuerwehr Mannheim gingen am Abend gleich mehrere Notrufe ein. Die Einsatzkräfte rückten sofort aus und konnten so ein Übergreifen der Flammen auf benachbarte Gebäude verhindern. Die Grundschule, die in einer Bibliothek untergebracht ist, war allerdings nicht mehr zu retten, heißt es. Ein Flügel der Grundschule brannte bereits lichterloh.

Die Polizei schätzt den Sachschaden auf mehrere hunderttausend Euro

„Die Brandursache ist noch nicht bekannt“, so ein Polizeisprecher. Doch wie das „Rhein Neckar Fernsehen“ berichtet, soll es sich um Vandalismus handeln. Demnach sollen Unbekannte in die Grundschule am Johanna Geissmer Gymnasium eingebroch sein und diese verwüstet haben. Die Täter drehten alle Wasserhähne auf und legten offenbar auch ein Feuer.

Die Polizei schätzt den Sachschaden auf mehrere hunderttausend Euro. Aufgrund des Brandgeschehens besteht bei dem Gebäude derzeit Einsturzgefahr, so die Polizei.