Geldverschwendung oder sinnvolle Investition?

Fitness-Professor erklärt: Das taugen Bauchweg-Gürtel und Schwitzgürtel aus dem Netz

© Amazon.de

27. Juli 2019 - 6:13 Uhr

Bauchfett loswerden ohne hart zu trainieren - geht das?

Gürtel umschnallen, auf die Couch legen, Beine hoch - und beim Relaxen schmilzt das Bauchfett. Klingt zu schön, um wahr zu sein, oder? Aber genau diese Vorstellung triggern Anbieter von speziellen Bauch-weg-Gürteln, die in Internetshops zu den Bestsellern in der Kategorie Fitness gehören. "Verstärkt das natürliche Schwitzen und damit die Entfernung von Giftstoffen und überschüssigem Wasser", heißt es in einer Schwitzgürtel-Produktbeschreibung bei Amazon*. Das Ziel: Ein "verbessertes Fitness-Level, eine bessere Durchblutung und glatte, feinere Haut". RTL.de hat mit dem Sportwissenschaftler Professor Dr. Stephan Geisler von der IST-Hochschule in Düsseldorf über die Gürtel gesprochen. Kann das wirklich funktionieren oder wäre ein Kauf rausgeschmissenes Geld? Der Experte hat eine klare Meinung dazu.

Lässt sich Fett auch auf dem Sofa wegschwitzen?

Die angebotenen Schwitzgürtel* bestehen meistens aus Neopren, entsprechend eng sitzen die Gurte beim Training oder auch im Alltag unter der Kleidung. Dadurch entsteht am Bauch Wärme, die angeblich mit der Zeit über den Schweißverlust dazu führt, dass der Bauch flacher wird (oder zumindest wirkt).

EMS-Trainingsgürtel* funktionieren nach einem anderen Prinzip: Über spezielle Pads werden einzelne Muskeln oder ganze Muskelgruppen mit Strom stimuliert - das soll zu Fettabbau und Muskelaufbau führen. 20 Minuten EMS-Programm am Tag sind dem Hersteller zufolge so intensiv wie ein einstündiges Krafttraining mit Hanteln. Ah ja. Klingt nicht besonders glaubwürdig, auch wenn wissenschaftliche Studien durchaus nachgewiesen haben, dass EMS-Training mit Ganzkörperanzügen effektiv ist. Die Bauchgürtel-Bewertungen der User im Netz sind überraschenderweise auch eher begeistert als enttäuscht.

Fitness-Professor Geisler ist trotzdem skeptisch: "Das sind alles subjektive Wahrnehmungen, mehr nicht." Handelt es sich also um einen eingebildeten Fett-weg-Effekt, der durch die Gürtel ausgelöst wird? Möglicherweise. "Lokale Wärme führt definitiv nicht zu einer höheren Fettverbrennung", sagt der Sportwissenschaftler. Auch der Kalorienverbrauch steige durch Wärme nicht - eher durch Kälte.

Und wie sinnvoll sind EMS-Gürtel?

EMS-Bauchweg-Gürtel
Einfach Pads aufkleben oder den EMS-Gürtel umlegen und abnehmen?
© Amazon.de

"Wenn ich einen Muskel unter Strom setze, bekomme ich eine Reaktion. Trotzdem können wir nicht auf dem Sofa schlank werden", sagt Professor Geisler. "Wenn der EMS-Reiz effektiv sein soll, muss der Strom schon so stark sein, dass es etwas weh tut."

Sorry, der Traum vom gechillten Fettabbau beim Netflixen ist dann wohl geplatzt. Leider Gottes ist für die Wunschfigur doch noch etwas Trainingsfleiß nötig. Wer schon einen EMS-Gürtel besitzt, muss ihn aber nicht wegwerfen. Geisler empfiehlt eine Kombination von Jogging, Krafttraining und Strom-Sessions. Dann klappt es eines Tages bestimmt mit dem flachen Bauch.

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.