Fitness-Bloggerin Rebecca Burger stirbt durch explodierenden Sahnespender

Rebecca Burger wurde nur 33 Jahre alt

Die französische Reise- und Fitness-Bloggerin Rebecca Burger ist gestorben, weil ihr Sahnespender explodierte, erklärte ihre Familie auf ihrem Instagram-Account. Sie wurde nur 33 Jahre alt.

Ihre Familie warnt jetzt vor den Sahnespendern

Bei der Explosion der mit Druckluft betriebenen Flasche ist ein Plastikteil so stark an ihren Brustkorb geprallt, dass Burger daraufhin einen Herzstillstand erlitt. Französischen Medien zufolge konnte sie nicht wiederbelebt werden. Der Unfall passierte in ihrem Haus im elsässischen Mülhausen im Osten Frankreichs.

Ihre Familie postete bei Instagram ein Bild des Sahnespenders, um erneut vor den Gefahren zu warnen. "Das ist ein Exemplar des Sahnespenders, der explodierte und gegen Rebeccas Brustkorb prallte. Dies verursachte ihren Tod", erklärten ihre Verwandten. "Verwenden Sie diese Flaschen nicht. Zehntausende defekte Geräte sind noch im Umlauf", warnten sie.

In Frankreich gab es seit 2010 immer wieder Unfälle mit diesen Sahnespendern, berichtete die französische Verbraucherzeitschrift '60 Millions'. Teilweise mit schwerwiegenden Verletzungen: abgebrochene Zähne, Tinnitus, Knochenbrüche, eine Person verlor ein Auge. Aufgrund der Vielzahl der Vorfälle hatte der französische Verbraucherschutz vor den Sahnespendern gewarnt. Ein Hersteller rief daraufhin sein Produkt zurück, allerdings wurden innerhalb eines Jahres nur 25.000 der verkauften 160.000 zurückgegeben, berichtete 'Le Parisien'. Seit 2015 werden Sahnespender so hergestellt, dass sie nicht mehr explodieren können.