Firefox-Entwickler bekommt 900 Millionen Dollar von Google

12. Februar 2016 - 17:52 Uhr

Den Entwicklern des Internet-Browsers Firefox steht laut einem Medienbericht ein Geldregen von Google bevor. Die verlängerte Partnerschaft bei der Internetsuche garantiere der Mozilla-Stiftung jetzt knapp 300 Millionen Dollar im Jahr, schrieb das zum 'Wall Street Journal'-Netzwerk gehörende Blog 'All Things Digital'.

In der dreijährigen Laufzeit der vor kurzem erneuerten Vereinbarung kämen so rund 900 Millionen Dollar zusammen. Dafür stellt Google weiter die Standard-Suchmaschine in dem Browser.