Von 53 Kilo auf 81 Kilo

Fiona Erdmann: Zu Zeiten von Heidi Klums GNTM wog sie fast 30 Kilo weniger

Fiona Erdmann wiegt heute zwar mehr als zu ihren Modelzeiten, ist aber auch "glücklicher", wie sie sagt.
Fiona Erdmann wiegt heute zwar mehr als zu ihren Modelzeiten, ist aber auch "glücklicher", wie sie sagt.
© imago images/Eibner, EIBNER/Uwe Koch, via www.imago-images.de, www.imago-images.de

12. Januar 2021 - 11:44 Uhr

Nach der Geburt hat Fiona Erdmann „stark an Gewicht zugelegt“

Im August 2020 ist die ehemalige GNTM-Vierte Fiona Erdmann das erste Mal Mutter geworden. Statt sich nach der Geburt ihres Sohnes Leo Luan damit zu stressen, wieder ihre Modelmaße zu bekommen, steht Fiona ganz entspannt zu ihrem aktuellen Gewicht. Auch, wenn sie nun nach eigenen Angaben deutlich mehr wiegt als 2007.

Damals Größe 34, heute Größe 42

Im Interview mit der "Bild"-Zeitung verriet Fiona Erdmann, die inzwischen mit ihrer kleinen Familie in Dubai lebt, dass sie zu GNTM-Zeiten um die 53 Kilo gewogen hat. Aktuell sind es knapp 30 Kilo mehr, nämlich 81 Kilo, so Fiona. Bevor sie schwanger war, habe sie extrem viel Sport gemacht und sei immer schon sehr dünn gewesen. Nach der Schwangerschaft habe sie dann stark an Gewicht zugelegt, womit sie selbst "nicht gerechnet" habe. "Natürlich (...) würde ich mich freuen, wenn ich nicht Sachen von mir verschenken muss. Ich meine, ich hatte damals Größe 34, jetzt bin ich bei 42", betrachtet Fiona, der man die angeblichen 30 Kilos mehr gar nicht ansieht, im Interview ihre Situation eher pragmatisch.

Fiona Erdmann möchte anderen Müttern Mut machen

Schon im Dezember hatte Fiona anderen Müttern Mut machen wollen, sich wegen Babypfunden keinen Stress zu machen. Damals hatte sie auf Medienberichte reagiert, in denen geschrieben wurde, sie habe 20 Kilo zugelegt und würde unter diesem Gewicht leiden würde. "So sehr leidet sie unter ihrem Baby Body! Wie bitte? Also leiden tue ich mit Sicherheit nicht. Und wirklich schlimm finde ich es auch nicht. Im Gegenteil, ich glaube ich habe oft genug betont, wie normal das ist!", schrieb Fiona damals empört bei Instagram und zeigte ganz offen, dass sie auch nach der Geburt noch einen "Babybauch" hat.

RTL.de empfiehlt

Anzeigen:

Im Video: Fiona steht zu ihrem After-Baby-Body

Sport ja, aber nicht, um wieder dünn zu werden

Sie betonte damals schon, dass sie natürlich gerne wieder Sport machen wolle, aber nicht, um wieder dünn zu sein, sondern aus gesundheitlichen Gründen: "Ich kann's nicht erwarten wieder fit zu sein!"

Auch, wenn ihr Sohn ihr gerade nicht so viel Zeit lässt, sportlich aktiv zu sein, ist das für Fiona heute kein Drama. Im Gegenteil, betont sie im "Bild"-Interview: "Ich würde sagen, dass ich mit den Kilos während und nach der Schwangerschaft einfach viel geerdeter, glücklicher und viel entspannter in Dubai lebe als damals in in Deutschland."

Auch interessant