Neuigkeiten aus dem Wochenbett

Fiona Erdmann: Mit ihrer Baby-Tochter ist es entspannter als mit Sohn Leo

Die Kennenlernphase mit ihrer Tochter ist viel entspannter als mit Sohn Leo.
Fiona Erdmann meldet sich aus dem Wochenbett.
imago/Eventpress, SpotOn

Fiona Erdmann (33) ist vor einigen Tagen zum zweiten Mal Mama geworden. Jetzt berichtet sie aus dem Wochenbett, dass die Kennenlernphase mit ihrer Tochter wesentlich entspannter sei als damals mit Söhnchen Leo.

Fiona Erdmann: gelassene Kennenlernzeit

Via Instagram lässt Fiona Erdmann ihre Fans am Wochenbett teilhaben und wendet sich mit einer wichtigen Botschaft an alle (werdenden) Mamas. Mit ihrer Tochter sei die erste Zeit viel gelassener als mit Sohn Leo, denn inzwischen habe sie viel Erfahrung gesammelt, berichtet das Model.

Bei der ersten Geburt sei sie mit der neuen Situation überfordert gewesen. Dazu kam die Gelbsucht ihres Sohnes, die im Krankenhaus behandelt werden musste. „Mir ging es so schlecht, ich war so überfordert", so das Model. Sorge vor einer Gelbsucht bei ihrer Tochter habe sie nicht, denn jedes Kind habe seine eigene Geschichte und seine eigene Entwicklung. Genau so sei es auch als Mutter, betont die frischgebackene Zweifachmama.

Bei all den positiven Eindrücken aus ihrem Wochenbett ist ihr die Botschaft wichtig, dass es nicht allen Müttern nach einem Kaiserschnitt gleich so gut gehen muss: „Macht es nicht an mir aus, [...] dass ihr auch so fit sein müsst." Jeder erholt sich eben in seiner ganz eigenen Geschwindigkeit vom Wunder Geburt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattforminstagram, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

Uneinigkeit über Namen

Obwohl die Kleine schon auf der Welt ist, haben sich die Eltern der niedlichen Tochter noch nicht auf einen Namen einigen können. Der Vater scheint von dem Namensvorschlag noch nicht überzeugt zu sein. Die Fans sind sicherlich gespannt, wie das kleine Mädchen nun heißen soll. (result)