RTL News>Stars>

Fiona Erdmann: Deswegen ist sie trotz Babyglück und Traumhaus in Dubai "so traurig"

Freude und Trauer liegen nah beieinander

Fiona Erdmann ist trotz Babyglück und neuem Traumhaus "so traurig" - aus DIESEM bewegenden Grund

Fiona Erdmann weint über ihr Leben in Dubai Sie denkt an ihre Mutter
01:01 min
Sie denkt an ihre Mutter
Fiona Erdmann weint über ihr Leben in Dubai

27 weitere Videos

Ihr zweites Baby ist gerade erst zur Welt gekommen , da hat sie jüngst ihr Traumhaus in Dubai bezogen – und trotzdem fühlt sich Fiona Erdmann (33) mitunter „so traurig“. In einer bewegenden Instagram-Story hat die ehemalige GNTM -Teilnehmerin verraten, wieso sich ins neue Glück auch Traurigkeit mischt. Die bewegende Geschichte sehen Sie oben im Video.

Diesen sehnlichen Wunsch hegt Fiona Erdmann

Mit Tränen in den Augen spricht das Model auf Social Media von seinem aktuellen Gefühlschaos: „Ich bin gerade unfassbar glücklich und dankbar. Und gleichzeitig bin ich so traurig.“

Die Glücks-Seite der Medaille? Fiona, ihr Partner Moe und Söhnchen Leo Luan (1) leben mit der Mitte Mai geborenen Babytochter mittlerweile als glückliche Familie im neuen Eigenheim, in das die ganze Rasselbande während der Schwangerschaft eingezogen ist. Doch es gibt eine emotionale Kehrseite: „Ich wünschte, meine Mama könnte das alles sehen. Ich wünschte, ich könnte sie herholen, damit sie Leo kennenlernt, meine Tochter kennenlernt, dass sie Moe kennenlernt. Dass sie das Haus sieht, dass ich ihr alles zeigen kann.“

Im Video: Fiona Erdmann daheim mit dem Töchterchen

Fiona Erdmann ist mit ihrer Tochter wieder Zuhause Nach Notkaiserschnitt
01:10 min
Nach Notkaiserschnitt
Fiona Erdmann ist mit ihrer Tochter wieder Zuhause

27 weitere Videos

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Fiona Erdmanns Mutter starb 2016

2016 erlitt Erdmann einen schweren Verlust, der ihr bis heute zu schaffen macht. Damals war ihre Mutter Luzie mit nur 56 Jahren an einer Nervenkrankheit gestorben.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattforminstagram, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

Im November 2021 teilte die Influencerin ein rührendes Posting , gewidmet ihrer Mama. Damals schrieb sie unter ein Foto aus Kindheitstagen, das sie mit ihrer Mutter zeigt: „Meine Mami. Vermisse sie in letzter Zeit wirklich sehr! So oft denke ich an sie, weil ich sie in meiner Stimme, so wie ich mit Leo rede, wieder erkenne. Sie hat mir mit ihrer Erziehung so viel für die Erziehung mit Leo mitgegeben und obwohl sie nicht hier ist, hab ich das Gefühl, sie ist doch irgendwie da.“

Ein Gefühl, das ihr trotz der Trauermomente sicherlich auch Stärke vermittelt. (nos)