Nur 2 Stunden Schlaf

Fiona Erdmann: Das Mama-Dasein zehrt an den Kräften

20. August 2020 - 10:46 Uhr

Fiona Erdmann: Ehrliche Worte über das Mama-Sein

Seit Anfang August ist Fiona Erdmann (31) Mama eines kleinen Sohnes. Das Model ist überglücklich ihren Schatz, der rund vier Wochen zu früh zur Welt kam, endlich gesund in den Armen halten zu können. Doch das Leben als Neu-Mama hat auch seine Schattenseiten. Denn mit einem Säugling kommt auch der Schlafentzug. Und das ist für Fiona nicht so einfach, wie sie jetzt ehrlich zugibt. Ihre offenen Worte gibt es im Video.

„So sehe ich nach einer super Nachtschicht mit zweieinhalb Stunden Schlaf aus"

Jede frischgebackene Mama kennt das: Weil das Baby nachts noch nicht durchschläft, bekommt man selber kaum Schlaf. "So sehe ich nach einer super Nachtschicht mit zweieinhalb Stunden Schlaf aus", schreibt Fiona Erdmann in ihrer jüngsten Instagram-Story zu einem Bild mit verquollenem Gesicht und verwuschelten Haaren. "Jedes Mal, wenn ich zum Stillen aufstehen muss, bin ich total zerknautscht und hab' wirklich keine Lust. Aber sobald ich sein Gesicht sehe, und ich weiß, wofür ich das mache, fällt es mir gar nicht mehr so schwer." Denn trotz der ruhelosen Nächte, genießt die 31-Jährige das Mama-Sein sehr. "Für dich stehe ich noch tausend schlaflose Nächte durch", fasst Fiona mit zärtlichen Worten an ihren Sohn ihre Gefühle zusammen.

Da der kleine Mann so viele Wochen zu früh zur Welt kam, ist er bisher noch namenslos. "Wir haben tatsächlich noch keinen Namen für unseren Sohnemann", verriet das Model vor Kurzem im RTL.de-Talk "VIPSTAGRAM". Fiona und ihr Freund würden "eine harte Diskussion" führen, hätten aber noch keine Entscheidung getroffen.

Im Video. Fiona Erdmanns 1. Interview als Mama: So war die Geburt!