RTL News>News>

Finanzmärkte: Schäuble warnt vor Panikmache

Finanzmärkte: Schäuble warnt vor Panikmache

Finanzmärkte: Schäuble warnt vor Panikmache
Angesichts der eingetrübten Weltwirtschaft warnt Finanzminister Schäuble vor Panikmache.
dpa, Swen Pförtner

"Gibt keinen Grund, die Weltwirtschaft in irgendeine Krise zu reden"

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat angesichts eingetrübter Weltwirtschaft und Konjunkturdelle in Deutschland vor übertriebenem Pessimismus gewarnt. "Es gibt keinen Grund, die Weltwirtschaft in irgendeine Krise zu reden", sagte er in Washington nach der Jahrestagung des Internationalen Währungsfonds (IWF).

Es gebe eine gewisse Zunahme von Risiken. Das Wachstum sei aber nach wie vor einigermaßen befriedigend. Alle müssten sich anstrengen. "Wir haben keinen Grund, irgendwelche dramatischen Spekulationen zu schüren."

Bundesbank-Präsident Jens Weidmann sagte, es gebe einen Widerspruch zwischen den Diskussionen und den vom IWF veröffentlichen jüngsten Konjunkturprognosen. Die Erholungstendenz werde nicht grundlegend in Frage gestellt. Die deutsche Wirtschaft sei schwächer, es gebe aber keinen Einbruch.