Kinostart: 2. Januar 2020

„3 Engel für Charlie“; Kickass-Kirmes mit Kristen Stewart, Naomi Scott, Ella Balinska und Elizabeth Banks

2. Januar 2020 - 10:25 Uhr

von Mireilla Zirpins

Ganz ehrlich: Wer bitte brauchte denn noch einen Charlies-Angels-Film? Elizabeth Banks ("Pitch Perfect 2") offenbar, die hier nicht nur Bosley spielt, sondern auch Regie führt. Das Kickass-Abenteuer mit blutjunger Besetzung (Kristen Stewart, Naomi Scott, Ella Balinska) ist zwar keine hohe Filmkunst. Doch unser Video verrät drei gute Gründe, warum man hier Spaß haben kann, auch wenn der Film beim US-Start hinter den Erwartungen zurückblieb.

Drei Mädels hören auf die Stimme aus dem Lautsprecher - wie früher, aber nur fast

Drei attraktive Schnüfflerinnen, die in Bling-Bling-Outfits Schurken zur Strecke bringen - das war schon das damals innovative Konzept der TV-Serie (1976-1981) und später dann der beiden Kinofilme (2000 und 2003). Elizabeth Banks, die auch das Drehbuch schrieb, macht es ein bisschen anders. Bei ihr sind es nur zwei Engel - die wilde Sabina (Kristen Stewart), die hier gründlich gegen ihr Image anspielen darf) und die toughe Jane (die eher unbekannte Ella Balinska). Dafür aber mehrere Bosleys (darunter neben Banks selbst auch Sir Patrick Stewart), die hier auch viel stärker in die Story involviert sind.

Sabina und Jane werden von Charlie ausgesandt, um zu verhindern, dass eine brillante Erfindung in die falschen Hände gerät. Das Wunderding hört auf den Namen Calisto und erinnert nicht umsonst an Alexa. Eine schicke Pyramide, die auf Sprachbefehle reagiert und saubere Energie liefert. Blöd nur, dass das Ding noch nicht ganz ausgereift auf den Markt kommen soll. Denn Menschen mit schlechten Absichten könnten die Sicherheitslücke des Ökotools als Waffe nutzen.

Girlpower versus blöde Bösewichte

Das will die pfiffige Erfinderin Elena Houghlin (Naomi Scott, die Jasmin aus Aladdin) gegen den Willen ihres Chefs verhindern, und man ahnt schnell, dass die etwas unsportliche, aber dafür umso mutigere und pfiffigere Programmiererin mit ein bisschen Training der perfekte dritte Engel wäre.

Ein guter Teil spielt in Hamburg, da fühlt man sich fast wie daheim. Der Auftrag ist mit seinem Ökothema zeitgemäß, die Outfits sind cool und nicht ganz so crazy wie zuletzt beim Trio Drew Barrymore, Lucy Liu und Cameron Diaz. Die Figuren sind zwar flach, die Bösewichte ganz besonders. Aber da haben wir definitiv schon viel Schlimmeres gesehen. Und wie unser Video zeigt, gibt es gute Gründe, der kunterbunten Kickass-Kirmes eine Chance zu geben.