Fiese Abzockfalle: Spiele mit Gewinngarantie

02. Mai 2011 - 16:32 Uhr

Per Telefonanruf, Brief oder Internet

Verbraucherschützer warnen vor immer dreisteren Abzockmethoden. Die neueste Masche, um gutgläubigen Menschen das Geld aus der Tasche zu ziehen: Gewinnspiele mit Geld-zurück-Garantie! Doch statt des versprochenen Riesengewinns gibt es für den hohen Spieleinsatz oftmals nur eine lächerliche, kleine Summe. Die tückischen Spiele mit Gewinngarantie werden den Leuten meist am Telefon aufgeschwatzt, aber Gewinn macht dabei nur einer: der dubiose Anbieter.

Eine andere gefährliche Abzockfalle ist der falsche Mahnbescheid. Plötzlich liegen bedrohliche Schreiben im Briefkasten, Forderungen über angeblich offene Beträge. Wofür die gezahlt werden sollen, steht nirgendwo. Kein Wunder, es gibt ja auch gar keine offene Rechnung. Die Betrüger setzen auf den Einschüchterungseffekt. Da aber keinerlei vertragliche Grundlage besteht, können diese Briefe getrost in den Mülleimer wandern.

So können Sie sich schützen

Auch im Internet lauert Abzocke. Da kann es schon mal passieren, dass man statt des bestellten Handys ein Sack Reis geliefert bekommt. Mann sollte in jedem Fall Anzeige erstatten und bei Käufen im Internet das sichere Bezahlsystem PayPal verwenden.

Kündigen Sie ungewollt abgeschlossene Verträge. Das ist Ihr gutes Recht. Außerdem sollte jeder auf seine Adressdaten achten und diese nur herausgeben, wenn es wirklich nötig ist und das Allerwichtigste: Niemals einfach zahlen, in der Hoffnung dann Ruhe zu haben. Denn genau darauf setzen die Betrüger. Wehren Sie sich stattdessen, falls Sie in eine Betrügerfalle geraten sind, damit Sie den Abzockern ihr falsches Spiel verderben.