19. Dezember 2018 - 9:09 Uhr

Vettel Zuschauer, Mick Schumacher erhält seinen Pokal

Große Glamour-Gala in St. Petersburg: In der russichen Zarenstadt feierte die Motorsport-Welt bei der jährlichen Preisverleihung die Sieger aus den verschiedenen Klassen. Auch Mick Schumacher bekam seinen Formel-3-Pokal. Unterdessen überraschte Sebastian Vettel mit einer neuen Bartpracht.

Motorsport-Party in St. Petersburg

Formula 1 driver Lewis Hamilton arrives to the FIA awards ceremony in St. Petersburg, Russia December 7, 2018. REUTERS/Anton Vaganov
Siegerlächeln: Lews Hamilton hat genügend Gründe zu feiern
© REUTERS, ANTON VAGANOV, IK

Party-Saisonabschluss des Automobil-Weltverbandes FIA: Die Sieger der Motorsport-Welt haben sich in Schale geworfen, um ihre wohlverdienten Pokale entgegenzunehmen.

Im Fokus stand naturgemäß Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton, der über beide Ohren strahlte und schon zu Beginn als "Persönlichkeit des Jahres" ausgezeichnet wurde. Nach eigener Aussage hatte er mit diesem Preis nicht gerechnet. Der Brite war Dauergast auf dem Podium, wurde zudem für seinen WM-Titel und die Konstrukteurs-Weltmeisterschaft mit Mercedes geehrt und lobte in seiner Dankresrede die Social-Media-Aktivitäten sowie Starauftritte in der Formel 1.

Doch auch der Nachwuchs hatte seinen Platz bei dem Event: Formel-3-Europameister Mick Schumacher durfte sich nochmal über seinen Titel freuen. Im nächsten Jahr geht der 19-Jährige dann in der Formel 2 an den Start.

Ehre für Niki Lauda und Toto Wolff

Im Laufe der Zeremonie wurde weitere Auszeichnungen verteilt. So wurde der neue Ferrari-Pilot Charles Leclerc als "Rookie des Jahres" geehrt. Die Karriere des 21-Jährigen hat reichlich Fahrt aufgenommen. Der Monegasse fährt zukünftig im Ferrari an der Seite von Sebastian Vettel.

Einen Preis gab es auch für die Mercedes-Männer Toto Wolff und Niki Lauda – für ihr besonderes Engagement im Namen des Sports. Niki Lauda konnte aufgrund der Folgen seiner Lungentransplantation nicht vor Ort ein. Mercedes-Chef Wolff nahm stellvertretend den Award entgegen.

Vettel überrascht mit Schnurrbart

Formula 1 driver Sebastian Vettel reacts during FIA news conference in St. Petersburg, Russia December 7, 2018. REUTERS/Anton Vaganov
Sebastian Vettel mit dem optischen Highlight des Abends
© REUTERS, ANTON VAGANOV, IK

Er gehörte zwar nicht zu den Preisträgern, doch Sebastian Vettel war der Hingucker des Abends. Er nahm an der Gala mit seinem hervorstechenden Schnurrbart teil. Zusammen mit Noch-Teamkollege Kimi Räikkönen saß er an einem Tisch - die beiden hatten dabei sichtlich Spaß an der Veranstaltung. Bleibt die Frage: Sehen die Formel-1-Fans den Vettel-Schnurrbart auch in der kommenden Saison?