Feuerwehrmann zeigt verletztem Jungen 'Happy Feet' um ihn abzulenken

Feuerwehrmann Casey Lessard hat sich neben den Jungen an den Straßenrand gelegt und zeigt ihm zur Ablenkung einen Kinderfilm.
Feuerwehrmann Casey Lessard hat sich neben den Jungen an den Straßenrand gelegt und zeigt ihm zur Ablenkung einen Kinderfilm.
© picture alliance / landov, JOHN FTIZHUGH, dpa/John Fitzhugh

15. September 2015 - 12:29 Uhr

Casey Lessard ist ein Held des Alltags

Dieses Bild berührt Menschen auf der ganzen Welt: Ein Feuerwehrmann liegt neben einem Kind auf einer Trage am Straßenrand. Er zeigt ihm ein Video auf seinem Smartphone, um das Kind zu beruhigen. Denn das Kind hat gerade einen Autounfall erlebt. Es ist nur eine kleine Geste, aber eine kleine Geste voller Menschlichkeit und Wärme.

Der kleine Junge war eins von fünf Kindern, die bei einem schweren Unfall Anfang September in D'Iberville im US-Bundesstaat Mississippi aus einem SUV geschleudert wurden, berichtet 'Sun Herald'. Die Kinder wurden in die umliegenden Krankenhäuser transportiert. Der kleine Junge, der auf einer Trage fixiert war, musste auf den Transport ins Krankenhaus warten. Um das Kind zu beruhigen und um es von den schrecklichen Eindrücken abzulenken, legte sich der Feuerwehrmann Casey Lessard vom 'D'Iberville Fire Department' neben das Kind. Er holte seine Smartphone raus und zeigte ihm den Animationsfilm 'Happy Feet'.

"Wir tun alles, um Kinder zu beruhigen", erklärte Darren Peterson. Er ist der Chef der Feuerwehrmänner von D'Iberville. "Das Video hat ihn sofort beruhigt." Die Unfallursache ist noch nicht klar und wird von der Polizei untersucht. Das Auto wollte die Autobahn wechseln und hat sich beim Verlassen der Straße mehrfach überschlagen. Fest steht aber zum Glück, dass alle sechs Insassen des Autos, also der Fahrer und die fünf Kinder, den Unfall überlebt haben.