Feuerwehreinsatz in Bad Godesberg

Mädchen steckt mit Kopf zwischen Betonpfeiler und Fassade fest

In Bad Godesberg blieb ein Kind mit dem Kopf zwischen einem Betonpfeiler und einer Fassade stecken.
© Feuerwehr Bonn

10. Juli 2020 - 5:47 Uhr

Passanten konnten nicht helfen

Da konnte nur noch die Feuerwehr helfen: Ein vierjähriges Mädchen hat sich am Donnerstag den Kopf zwischen einem Betonpfeiler und der Glasfassade eines Gebäudes eingeklemmt. Bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte gelang es nicht, das Kind zu befreien. 

Eine Kinderärztin betreute das Kind, das augenscheinlich nicht verletzt war. Während die technische Rettung vorbereitet wurde, versuchten die Einsatzkräfte die Situation mit Seife zu lösen. Doch auch das brachte nichts. Deshalb kam ein pneumatisches Hebekissen zum Einsatz, das den nötigen Freiraum für die Rettung schuf. Die junge Patientin wurde durch den Rettungsdienst und die Kinderärztin versorgt und vorsorglich in ein Bonner Krankenhaus transportiert.