Feuerwehr rettet Rehe aus Wasserbecken

Zwei Rehe wärmen sich auf, nachdem sie von der Feuerwehr aus einem Wasserbecken gerettet worden sind. Foto: -/Feuerwehr Stadt Syke/dpa
© deutsche presse agentur

12. Februar 2021 - 19:22 Uhr

Ristedt (dpa/lni) - Feuerwehrleute haben im Kreis Diepholz am Freitag zwei Rehe aus einem Wasserbecken gerettet. Die Tiere waren am Nachmittag in das zu einem Wasserwerk gehörende Becken gestürzt und konnten es aus eigener Kraft nicht mehr verlassen, teilte die Feuerwehr Syke mit. Einem Feuerwehrtrupp gelang es, die geschwächten Tiere mit einem Kescher an den Rand des Beckens zu leiten und sie aus dem Wasser zu ziehen. In einem Stall konnten sich die beiden Rehe dann unter einer Wärmelampe erholen. Sie wurden später wieder frei gelassen. Um in das Becken zu gelangen, haben die Rehe offenbar vorher einen Zaun überwunden, der 1,30 Meter hoch war - an einigen Stellen sogar 1,80 Meter.

© dpa-infocom, dpa:210212-99-419202/2

Quelle: DPA