Feuerwehr befreit Verschütteten in Köln

Ein Fahrzeug der Feuerwehr fährt an dem Einsatzort vor und wird vom Wehrführer eingewiesen. Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild
Ein Fahrzeug der Feuerwehr fährt an dem Einsatzort vor und wird vom Wehrführer eingewiesen. Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild
© deutsche presse agentur

14. Januar 2022 - 20:10 Uhr

Köln (dpa/lnw) - Bei Ausschachtungsarbeiten an der Hauswand eines Einfamilienhauses in Köln ist am Freitag ein Mann leicht verletzt worden. Nach Angaben eines Feuerwehr-Sprechers wurde er in zwei Metern Tiefe bis zur Hüfte verschüttet. Unterkühlt und mit leichten Verletzungen sei er ins Krankenhaus gebracht worden. Laut Feuerwehr konnte sich der Arbeiter nicht mehr selbst befreien. Die Erde rund um den Verschütteten musste rund eine Stunde lang abgetragen werden.

© dpa-infocom, dpa:220114-99-714753/2

Quelle: DPA