"Wer kann da denn schon nein sagen" a cappella

Feuerherz singen einen Song aus ihrem Album "Vier" und verraten im Interview ihre Geheimnisse

09. August 2019 - 12:44 Uhr

Exklusiv bei uns: A cappella-Gesangseinlage und ein pikantes Tour-Geheimnis

Seit ihrem Debüt-Album "Verdammt guter Tag" 2015 sind Feuerherz eine feste Konstante in der deutschen Musiklandschaft. Und es geht weiter: Ihr neues Album "Vier"* mit 12 neuen Songs ist jetzt erhältlich. Für uns singen die Jungs im Video exklusiv ihren Hit "Wer kann da denn schon nein sagen?" an und verraten im Interview unter anderem, was ihr bisher skurrilstes Tour-Erlebnis war: Als sie einen weiblichen Fan im Hotelzimmer antrafen, nur mit einem Negligé bekleidet und mit Handschellen ans Bett gefesselt.

Die Jungs von Feuerherz verraten ihre Geheimnisse

Das aktuelle Album "Vier" von Feuerherz ist jetzt im Handel
Das aktuelle Album "Vier" von Feuerherz ist jetzt im Handel
© MOMENTS FOTOGRAPHY | ROBIN BÃ?TTCHER / WWW.MOMENTSFOTOGRAPHY.DE

Zu was könnt ihr nicht "Nein" sagen?
Karsten: Wir können definitiv zu gutem Essen, guter Musik, netten Menschen, hübschen Frauen und natürlich zu unseren Fans nicht NEIN sagen! :) Achja.. und zu einem Date mit Helene Fischer können wir auch nicht NEIN sagen ;)
 
Habt ihr ein bestimmtes Ritual vor einem Auftritt?
Sebastian: Jeder nimmt sich fünf Minuten für sich um runterzukommen und in sich zu gehen. Kurz bevor es auf die Bühne geht versammeln wir uns, bilden einen Kreis und schlagen ein. 

Gibt's zwischen euch auch mal Zoff? Wie löst ihr das dann?
Matt: Ja, wie unter Geschwistern. Wir sind jetzt seit 5 Jahren 24/7 zusammen unterwegs und zu kleinen Streitigkeiten kommt es da natürlich. Die sind aber nach 5 Minuten wieder vergessen :) 
 
Was war euer bisher skurrilstes Erlebnis auf Tour?
Dominique: Eine sehr verrückte Geschichte: Wls wir nach einem Auftritt zurück in unser Hotel kamen, stand in einem Zimmer von uns ein Fan, der sich dorthin verirrt hat! :D Sie war leicht bekleidet und hatte nur ein Negligé an :) Die schöne Dame hatte sich mit Handschellen ans Bett gefesselt und hatte den Schlüssel versteckt, bzw. nicht raus gerückt ! Nachdem unser Tourmanager sie mehrmals erfolglos aufgefordert hat das Zimmer zu verlassen, waren wir kurz davor den Hoteldirektor zu rufen, das fanden wir dann aber doch wieder zu Peinlich. Unser Tourmanager konnte sie dann doch noch überzeugen, die Aktion zu beenden bevor sie in Handschellen ans Bett gefesselt in der Presse landet. Dieser Tag ging natürlich als der skurrilste Tag in der Feuerherz-Geschichte ein und wir werden ihn nie vergessen. Mal schauen was das noch toppen kann!
 
Wie kann man euer Herz erobern?
Karsten: Mit besonderer Ausstrahlung, Humor und Ehrlichkeit! :)

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.