Feuer nach Unfall im Elbtunnel gelöscht

12. Februar 2016 - 17:36 Uhr

Das Feuer nach einem Unfall im Hamburger Elbtunnel ist gelöscht. Das teilte die Polizei mit. Der viel befahrene Autobahntunnel sei vorübergehend noch voll gesperrt. An dem Auffahrunfall in der sogenannten Begegnungsröhre des Tunnels seien ein normales Auto und ein größerer Geländewagen beteiligt gewesen.

Mindestens einer der Wagen sei danach kurz in Brand geraten. Menschen seien nicht zu Schaden gekommen. Der Verkehr staute sich am frühen Nachmittag vor allen Eingängen zum Elbtunnel über mehrere Kilometer.