Feuer in Holzschuppen: Polizei ermittelt wegen Brandstiftung

Ein Blaulicht. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild
© deutsche presse agentur

20. Februar 2020 - 9:00 Uhr

Unachtsam entsorgte Asche könnte ein Feuer in einem Holzschuppen in Sinsheim (Rhein-Neckar-Kreis) ausgelöst haben. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung gegen einen 60 Jahre alten Mann. Den Ermittlungen zufolge hatte der Mann noch heiße Asche in einem mit Holz gefüllten Eimer entsorgt. In der Nacht zum Donnerstag habe sich daraus ein Feuer entwickelt, das auf den gesamten Schuppen, in dem der Eimer stand, übergegriffen habe. Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten verhindern, dass das Feuer sich auf eine angrenzende Garage und ein Wohnhaus ausbreitete. Verletzte gab es keine. Der Schaden liegt nach ersten Schätzungen bei rund 5000 Euro.

Quelle: DPA