Unter dringendem Tatverdacht

Nach tödliche Attacke auf Touristen: 20-Jähriger in Dresden festgenommen

Polizeiabsperrung
© dpa, Patrick Seeger, pse lre bwe fie cul

21. Oktober 2020 - 16:07 Uhr

Mann griff Touristen in den Innenstadt an

Nach dem Angriff auf Touristen mitten in der Dresdener Innenstadt hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. "Der 20-jährige syrische Staatsbürger ist im Zuge der Spurenauswertung in den Fokus der Ermittlungen von Staatsanwaltschaft Dresden und Polizeidirektion Dresden geraten", teilte die Polizei mit. Die Staatsanwaltschaft vermutet einen extremistischen Hintergrund. Dem Mann wird vorgeworfen, in der Nacht vom 4. auf den 5. Oktober zwei Männer im Alter von 53 und 55 Jahren angegriffen zu haben. Wie die Polizei mitteilt, starb der 55-Jährige inzwischen im Krankenhaus gestorben. Die Polizei hat ein Messer am Tatort sichergestellt.

Erfolg für die Fahnder der Dresdener Polizei

Laut Polizei seien die beiden Männer gegen 21:30 Uhr an der Schlossstraße/Rosmaringasse schwerverletzt aufgefunden worden. Beide kamen ins Krankenhaus, wo der 55-Jährige seinen Verletzungen erlag. Der Tatverdächtige flüchtete.

Die Polizei konnte den 20-Jährigen im Bereich der Wilsdruffer Straße stellen. Er wurde festgenommen und einem Ermittlungsrichter vorgeführt werden. "Die Staatsanwaltschaft Dresden wird heute Antrag auf Erlass eines Haftbefehls gegen den Beschuldigten stellen", teilte die Polizei mit.

Die Polizei schaltete sogar ein Hinweisportal frei. Zeugen können dort auch Bild- und Videomaterial zur Straftat an die Beamten weitergeben. Hinweise können aber auch unter (0351) 4832233 abgegeben werden.