Festnahme mutmaßlicher Rechtsextremisten bei Großrazzia

Die Polizei durchsuchte zahlreiche Wohnungen in gleich mehreren Bundesländern. (Motivbild)
© dpa, Arne Dedert

07. Mai 2015 - 7:56 Uhr

Neue Terrorgruppe 'Oldschool Society'

Bei Razzien in mehreren Bundesländern hat die Bundesanwaltschaft vier mutmaßliche Rechtsextremisten festnehmen lassen. Die drei Männer und eine Frau stehen im dringenden Verdacht, mit anderen die rechtsterroristischen Vereinigung 'Oldschool Society' (OSS) gegründet und Anschläge auf Moscheen und Asylbewerberheime geplant zu haben.

Rund 250 Ermittler durchsuchten in Bayern, Sachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Mecklenburg-Vorpommern zahlreiche Wohnungen, berichtete 'Spiegel Online'.