Ratgeber
Alles, was Sie zum Leben brauchen

Fertigsuppen im Test: Es muss nicht immer die teuerste sein!

Teuer bis günstig: Welche Suppe taugt etwas?
Teuer bis günstig: Welche Suppe taugt etwas? Fertigsuppen im Test 05:27

Fertigsuppen im Test

Wenn die Zeit nicht reicht, um aufwendig zu kochen, ist die Fertigsuppe der kleine Retter in der Not: problemlos, schnell und trotzdem recht gut. Wie lecker Erbsen-, Gulasch- und Hochzeitssuppe in der Fertig-Variante sind, haben wir für Sie getestet. Antreten durfte jeweils ein teures, ein mittelpreisiges und ein günstiges Produkt.

Erbensuppe, Gulaschsuppe und Hochzeitssuppe – von teuer bis günstig

Zwei Testerinnen prüften Erbsensuppen, Gulaschsuppen und Hochzeitssuppen auf Kriterien wie Geruch, Konsistenz, Aussehen, Qualität und Geschmack. Neben den subjektiven Wahrnehmungen, lassen wir auch Profikoch Matthias Ruta die Produkte checken. Er ist Experte, wenn es um Inhaltsstoffe geht. Und deswegen weiß er auch, welche Zutaten eher kritisch zu bewerten sind: "Da sind sämtliche Dickungszutaten drin wie Guarkernmehl, Xanthan, Zitronensäure, Magermilchpulver. Also eigentlich Sachen, die da gar nicht reingehören." Aber: Es sind Zusatzstoffe, die die Suppen haltbar machen. Und das ist eben der unsagbare Vorteil der Suppen aus Dose oder Glas.

Aber wie schneiden die Fertigsuppen nun ab? Ist teuer auch gleich besser? Die Ergebnisse sind überraschend durchwachsen: Es muss nicht zwangsweise eine teure Suppe sein! Bei der Gulaschsuppe beispielsweise hat die günstige Variante vor allen anderen überzeugt. Welche Fertigsuppen wo am besten abgeschnitten haben, erfahren Sie im Video.

Mehr Ratgeber-Themen