F1-Debüt noch in dieser Saison

Binotto bestätigt: Mick Schumacher kriegt Trainingseinsatz

11. September 2020 - 16:22 Uhr

Vorbereitung auf F1-Cockpit 2021?

Der Wirbel um Mick Schumacher zwischen seinem F2-Sieg 2020 am vergangenen Wochenende in Monza und der Reise nach Mugello war groß – ein Formel-1-Insider gab uns die Information, dass Schumi jr. schon in der Toskana erstmals ein Freies Training in der Königsklasse fahren würde. Letzten Endes kam es anders. Doch: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat bestätigt, dass die aktuellen RTL/ntv-Informationen stimmen und der 21-Jährige noch diese Saison seine Trainingszeit bekommen wird! Das komplette Statement am RTL-Mikrofon gibt es oben im Video.

Binotto: Vorbereitung auf möglichen F1-Aufstieg mit Trainingszeit

"Wir sind sehr glücklich darüber, dass er so gut in der Formel 2 performt. Sein Fokus muss auch weiter auf der F2 liegen, denn er kämpft dort um die Meisterschaft", betonte Binotto und nimmt damit den Druck vom Ferrari-Junior.

Der Italiener macht aber auch kein Geheimnis daraus, dass Schumi jr. schon im Winter den nächsten Schritt machen könnte: "Ich denke, dass Mick große Chancen hat, möglicherweise nächstes Jahr in der Formel 1 zu fahren." Und darauf soll er mit einem Einsatz in einer richtigen F1-Session vorbereitet werden.

Schon an diesem Wochenende darf Schumacher aber einen anderen F1-Wagen fahren – und zwar einen ganz besonderen: Der Ferrari-Junior wird vor dem 1000. GP der Roten in der Königsklasse noch einmal den F2004 seines Vaters fahren, mit dem Michael Schumacher seinen siebten WM-Titel gewann.