Deutlich geringere Bezüge

Ferrari bietet Sebastian Vettel offenbar neuen Vertrag

Sebastian Vettel
© dpa, Tom Boland, ryr pat nic fdt tba gfh nic

29. März 2020 - 20:20 Uhr

Beide Seiten in Gesprächen

Die Zukunft von Sebastian Vettel in der Formel 1 ist noch ungewiss. Klar ist: Sein Vertrag bei Ferrari läuft am Saisonende aus. Nach dem vorläufigen Saisonabbruch durch die Corona-Krise befinden sich beide Seiten nun in Gesprächen über eine mögliche Verlängerung seines Arbeitspapiers. Laut "Sky" will die Scuderia den viermaligen Weltmeister halten - allerdings zu ihren Bedingungen.

Degradierung zur Nummer 2

Während Vettels Teamkollege Charles Leclerc unlängst mit einer saftigen Gehaltserhöhung und einem Vertrag bis 2024 ausgestattet wurde, soll Vettel nach dem Wunsch der Verantwortlichen nur einen Ein-Jahresvertrag erhalten. Zu deutlich geringeren Bezügen.

Derzeit kassiert der 32-Jährige rund 30 Millionen Euro pro Jahr. Zu viel in den Augen der Scuderia. Ob Vettel einer Verlängerung zu diesen Bedingungen zustimmt, scheint fraglich. Der Vertragsangebot kommt einer formalen Degradierung zur Nummer 2 gleich. Die kommenden Wochen und Monate versprechen in jedem Fall Spannung – auch abseits der Strecke.

Wie Vettel die F1-Pause verbringt? Hier entlang. Den Fans hat er diese und andere Fragen ausführlich beantwortet.

Hier geht es zu allen News rund um die Formel 1.

Sport-Dokumentation bei TV NOW

Corona hat die Sportwelt fest im Griff. In unserer Dokumentation "Ausgespielt - Die Corona-Krise im Sport" blicken wir auch auf die Formel 1.