Fernando Alonso bei McLaren-Honda hoch motiviert: "Nehme mir nie frei"

Fernando Alonso, McLaren-Honda
Fernando Alonso ist weiterhin hoch motiviert.
Getty Images, Bongarts

Trotz weniger Erfolgserlebnisse, ist die Motivation bei Fernando Alonso ungebrochen. "Ich treibe das Team an, damit keiner zu viel Urlaub macht. Ich selbst nehme mir schließlich auch nie frei", sagt er bei 'Sky Sports F1'. Alle bei McLaren-Honda hätten gehofft, dass die Erfolge schneller da wären, aber er könne nicht klagen: "Wenn ich traurig bin, dann sage ich mir: Du hast zwei Titel, so viele Siege."

"Nehmen wir mal im Gegensatz dazu Nico Hülkenberg. Er startet in Österreich von Platz zwei und will endlich mal einen Podestplatz - und wieder gelingt es ihm nicht. Dabei ist er ein solch talentierter Fahrer. Wenn ich das sehe, dann darf ich persönlich niemals klagen", sagt der 34-Jährige.

Die gesamte Struktur des Teams sei nun viel logischer - das mache Hoffnung auf mehr: "So ist es ein echtes Rennteam, so sind wir viel besser für die Herausforderungen gerüstet. Und das sieht man."