Die FDP in Niedersachsen will bis zum Bundesparteitag im Mai keine Personaldebatte über die künftige Spitze der Landespartei haben. Offiziell hieß es, erst wenn Noch-Landeschef Philipp Rösler am 13. Mai zum FDP-Bundesvorsitzenden gewählt ist, wollen die Freidemokraten über die Nachfolge beraten. Als Kandidaten sind allerdings längst der niedersächsische Wirtschaftsminister Jörg Bode und Umwelt-Staatssekretär Stefan Birkner im Gespräch. Umweltminister Hans-Heinrich Sander hatte zudem mit Überlegungen über einen Rückzug die Diskussion angefacht.