FDP bekräftigt Forderung nach Steuersenkungen

12. Februar 2016 - 17:08 Uhr

Die FDP hat angesichts deutlich gestiegener Staatseinnahmen die Forderung nach Steuersenkungen noch in dieser Legislaturperiode bekräftigt. Jetzt sei der richtige Zeitpunkt, die Debatte darüber zu führen, sagte FDP-Generalsekretär Christian Lindner am Dienstag im Deutschlandfunk. Derzeit stiegen insbesondere die Einnahmen aus der Lohnsteuer, da der Staat etwa von den Einkommenserhöhungen in der Metall- und Elektroindustrie profitiere. 55 Prozent der Tarifanhebungen gingen an den Fiskus, sagte Lindner.

Die Begrenzung der Ausgaben müsse Vorrang haben vor neuen Aufgaben des Staates, der sich nicht auf Kosten der Bürger sanieren dürfe. In der Frage von Steuersenkungen gebe es Einvernehmen mit dem Koalitionspartner CDU/CSU. Lindner äußerte sich überzeugt, dass es "noch in dieser Legislaturperiode" Steuersenkungen geben werde.

Auch interessant