Mit Ex-"Bad-Boy" Raman

Schalke ist bereit für den Neustart

10. Juli 2019 - 19:48 Uhr

Raman will mit Schalke nach Europa

Für den FC Schalke ist nach der mageren Saison 2018/2019 Wiedergutmachung angesagt. Dafür haben die Königsblauen unter anderem Ex-BVB-Coach David Wagner und Offensiv-Wirbelwind Benito Raman eingekauft.

Vom Bad Boy zum Schalke-Hoffnungsträger

Dem Belgier haftete in seiner Heimat einst das Image als "Bad Boy" an. Bei seiner ersten deutschen Station in Düsseldorf mauserte sich der Offensivmann aber zum Musterprofi. S04-Trainer David Wagner ist von seinem Zugang begeistert. Wie er den 24-Jährigen einschätzt und wie sich Raman bei der offiziellen Vorstellungs-Pressekonferenz präsentierte, sehen Sie im Video. Dabei ließ sich Raman auch nicht von einem kuriosen Fehlschuss im Test gegen Oberhausen (auch im Video) aus dem Konzept bringen.

Raman selbst will mit den Schalkern hoch hinaus. "Schalke hat in der Vergangenheit oft europäisch gespielt, das möchte ich mit dem Verein auch erreichen."  Der Transfer Ramans von Düsseldorf nach Gelsenkirchen hatte sich hingezogen wie ein Kaugummi. Schlussendlich wechselte er für 13 Millionen Euro zu den Knappen.