Bitte hab Verständnis dafür, dass wir in diesem Browser keine optimale Nutzung von RTL.de gewährleisten können. Bitte benutze einen aktuelleren Browser (z.B. Chrome, Firefox, Safari oder Edge), damit du die Seite wie gewohnt nutzen kannst.

Er bleibt Trainer auch beim Abstieg

Schalke 04 setzt alle Hoffnungen auf Dimitrios Grammozis

Er soll Schalke retten: Dimitrios Grammozis.
Er soll Schalke retten: Dimitrios Grammozis.
© imago images/Jan Huebner, Jan Huebner/Ulrich via www.imago-images.de, www.imago-images.de

02. März 2021 - 20:53 Uhr

Schalke 04 holt Dimitrios Grammozis

Dimitrios Grammozis wird neuer Cheftrainer beim FC Schalke 04. Der 42-Jährige tritt beim stark abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten die Nachfolge von Christian Gross an. Er ist bereits der fünfte Trainer der Saison auf Schalke.

Der fünfte Versuch

Plötzlich ging es doch ganz schnell: Bundesliga-Schlusslicht Schalke 04 hat zwei Tage nach der Trennung von Christian Gross Dimitrios Grammozis als neuen Cheftrainer verpflichtet. Der 42-Jährige war seit Sommer 2020 ohne Job und stand zuletzt in Diensten des Zweitligisten Darmstadt 98. Er unterschrieb einen Vertrag bis 2022. Nach David Wagner, Manuel Baum, Huub Stevens und Gross ist Grammozis bereits der fünfte Trainer in dieser Saison auf Schalke.

"Wir sind überzeugt davon, dass wir mit Dimitrios Grammozis den richtigen Trainer für das letzte Drittel der Saison gefunden haben", sagte Peter Knäbel, Nachfolger des zusammen mit Trainer Gross am Sonntag freigestellten Sportvorstandes Jochen Schneider.

Lesen Sie hier: Eine Vision für den FC Schalke

Grammozis verspürt "riesige Lust" auf die Aufgabe

Ex-Profi Grammozis soll auch im Fall des Abstiegs Chefcoach der Königsblauen bleiben. Der Tabellenletzte der Fußball-Bundesliga taumelt dem vierten Abstieg der Vereinsgeschichte entgegen. Am Freitag trifft S04 im Premierenspiel unter Grammozis im Abstiegsduell auf den FSV Mainz 05 mit Sportvorstand Christian Heidel, der auch auf Schalke tätig war.

"Ich habe riesige Lust auf diese Aufgabe. Ich werde die kurze Zeit bis zum ersten Liga-Spiel nutzen, um mir mit meinem Trainer-Team ein möglichst umfassendes Bild von der Mannschaft zu machen – und natürlich wollen wir mit einem Sieg gegen Mainz starten", wird der neue Trainer in der Mitteilung des Clubs zitiert.

Als Spieler stand der in Wuppertal geborene Grammozis unter anderem beim Hamburger SV, dem 1. FC Kaiserslautern und dem 1. FC Köln unter Vertrag. Zwischen 2014 und 2019 war Grammozis Nachwuchstrainer beim VfL Bochum, im Februar 2019 erfolgte der Wechsel als Chefcoach nach Darmstadt.

Auch interessant