FC Rot-Weiß will auf Versammlung Zukunft sicherstellen

25. Februar 2020 - 11:50 Uhr

Der FC Rot-Weiß Erfurt will auf einer Mitgliederversammlung am 28. März Maßnahmen verabschieden, um die Zukunft des Clubs sicherzustellen. Das berichtet die "Thüringer Allgemeine" (Dienstag-Ausgabe). Auf der Tagesordnung steht die Definition eines Ziel- und Maßnahmenkataloges, der das operative Tagesgeschäft des Nachwuchsleistungszentrums aufrechterhalten und sicherstellen soll. Darüber hinaus soll ein Konzept erarbeitet werden, das eine ausgeglichene wirtschaftliche Bilanzierung bei Wiederaufnahme des Spielbetriebs unter Amateurbedingungen in der Saison 2020/21 gewährleistet. Zu beiden Punkten soll ein verbindliches Mitgliedervotum an den Vorstand des Vereins verabschiedet werden.

Die erste Mannschaft der Erfurter musste Ende Januar aus finanziellen Gründen den Spielbetrieb in der Fußball-Regionalliga Nordost einstellen. Ab der kommenden Saison will der FC Rot-Weiß einen Neustart in der Oberliga wagen.

Quelle: DPA