Erst Tor-Festival, dann Bescherung

Liverpool stellt Heimrekord auf und feiert die Pokal-Übergabe

Liverpool-Fans feiern am Tag der Pokalübergabe
Liverpool-Fans feiern am Tag der Pokalübergabe
© picture alliance

22. Juli 2020 - 23:44 Uhr

Liverpool feiert 18. Heimsieg der Saison

Es war zum Abschluss die nächste Liverpool-Show! Der neue englische Meister hat unmittelbar vor seiner Krönung eine nahezu makellose Saison an der Anfield Road perfekt gemacht. Die Reds von Teammanager Jürgen Klopp feierten durch das spektakuläre 5:3 (3:1) gegen den FC Chelsea am vorletzten Spieltag der Premier League ihren 18. Heimsieg im 19. Spiel.

Fans feiern Party vor dem Stadion

Damit stellte Liverpool die gemeinsame Bestmarke von Manchester United, Manchester City und Chelsea ein. Lediglich beim 1:1 gegen den FC Burnley ließ der LFC am 35. Spieltag zwei Punkte in seiner Festung liegen. Gewinnt das Klopp-Team auch am letzten Spieltag bei Newcastle United, würde es zudem ManCitys Rekord von 32 Siegen in einer Saison egalisieren.

Im Anschluss an die Partie gegen Chelsea übergibt Kenny Dalglish, Liverpools Meistercoach von 1990, die begehrte Silverware an Kapitän Jordan Henderson übergeben. Schon während der Partie waren vereinzelte Feuerwerke vor dem Stadion zu hören. Klopp und die Polizei hatten die Fans dazu aufgerufen, sich nicht in Anfield zu versammeln.

Ex-BVB-Star Pulisic ärgert Klopp

Der frühere Leipziger Naby Keita (23.) mit einem sehenswerten Distanzschuss, Trent Alexander-Arnold (38.), Georginio Wijnaldum (44.), der Ex-Hoffenheimer Roberto Firmino (55.) per Kopf sowie Alex Oxlade-Chamberlain (84.) erzielten die Tore für die Gastgeber.

Olivier Giroud (45.+3) verkürzte, dann machten es Tammy Abraham (61.) und der bärenstarke ehemalige Dortmunder Christian Pulisic (73.) kurzzeitig noch einmal spannend. Chelsea, wo neben Antonio Rüdiger künftig auch Nationalmannschaftskollege Timo Werner spielen wird, muss damit bis zum Saisonfinale um sein Champions-League-Ticket bangen.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen: