Liverpool-Coach verrät Taktik im Transfer-Poker

Jürgen Klopp legt menschlich „alle Karten auf den Tisch“

19. Mai 2020 - 8:39 Uhr

Klopp macht sich persönlich ein Bild vom Spieler

Wie überzeugt man einen Profi davon, den Verein zu wechseln? Jürgen Klopp hat da so seine Taktik. Er sieht den Spieler vorher "1000 Stunden" auf dem Platz, er "weiß fußballerisch alles über ihn". Aber das reicht dem Liverpool-Coach nicht. Sehen Sie im Video, wie "Kloppo" im Leadership-Talk der DFB-Akademie verrät, wie er sich auch menschlich über einen Profi ein abschließendes Bild macht - auch wenn der Fußball "ein gutes Spiegelbild des menschlichen Charakters" ist.

„Eine Saison, in der wir Meister werden sollten“

Der 52-Jährige spricht außerdem darüber, was ein Saisonabbruch der englischen Premier League für ihn bedeuten würde. Persönlich würde er es "ungerecht" finden, wenn kein Meister auf der Insel 2019/2020 gekürt wird. "Wir sind in der Heimtabelle Erster, wir sind in der Auswärtstabelle Erster. Es ist eine Saison, in der wir Meister werden sollten", sagt Klopp.

Liverpool steht derzeit mit einem Vorsprung von 25 Punkten auf Rang eins der Tabelle vor Manchester City. Allein deshalb schon würde der LFC-Trainer "ins Straucheln kommen", sollte die Saison auf der Insel nicht beendet werden...

Hier geht es zu unserem Liveticker "Sport & Corona" mit allen News und Entwicklungen.