Bitte hab Verständnis dafür, dass wir in diesem Browser keine optimale Nutzung von RTL.de gewährleisten können. Bitte benutze einen aktuelleren Browser (z.B. Chrome, Firefox, Safari oder Edge), damit du die Seite wie gewohnt nutzen kannst.

Seit 1982 in Diensten der Münchner

FC Bayern trauert: Vereinsfotograf Rauchensteiner stirbt nach dem Topspiel

© dpa, Arne Dedert

08. März 2021 - 8:58 Uhr

Tod völlig unerwartet

Der FC Bayern trauert um Vereinsfotograf Hans Rauchensteiner: Der 72-Jährige verstarb völlig unerwartet nach dem Spitzenspiel zwischen den Münchnern und Borussia Dortmund bei seiner Arbeit. Seit 1972 begleitete er Sportereignisse mit der Kamera, seit 1982 den FC Bayern.

"Der Sport war seine Leidenschaft"

"Der Verein hat ihn immer sehr geschätzt – aus beruflicher wie aus menschlicher Sicht. Wir sind in Trauer vereint mit seiner Frau Hanne und seinen Angehörigen. Wir werden Hans Rauchensteiner immer in unserer Erinnerung behalten", sagte Bayern-Präsident Herbert Hainer. Rauchensteiners Bild von Bayern-Torhüter Walter Junghans im Tor vor den Liverpool-Fans an der Anfield Road 1981 wurde als Sportfoto des Jahres ausgezeichnet.

"Der Sport, war seine große Leidenschaft und ein wichtiger Teil seines Lebens, das merkte man seinen Aufnahmen und seiner Arbeit an", so Vorstand Karl-Heinz Rummenigge. Über die Todesursache ist noch nichts bekannt.

Auch interessant