Transferwirbel beim FC Bayern

Coutinho in München gelandet - Entscheidung bei Mandzukic

© imago/Sven Simon

20. August 2019 - 16:21 Uhr

Salihamidzic 'on fire'

Je näher das Ende des Transferfensters in diesem Sommer rückt, desto intensiver wird beim FC Bayern an Verpflichtungen gewerkelt. Top-Star Philippe Coutinho ist schon in München beim Medizincheck. Derweil haben die Verantwortlichen eine Entscheidung über einen möglichen Transfer von Mario Mandzukic getroffen. Auch eine weiterer Ex-Spieler wird offenbar heiß gehandelt.

Coutinho schon gelandet

Der Brasilianer landete am Sonntagvormittag in der bayerischen Landeshauptstadt. Der 27-Jährige wurde vom FC Bayern am Flughafen in Empfang genommen. Noch am gleichen Tag wird er den Medizincheck absolvieren. Der FCB leiht den Flügelspieler für ein Jahr aus (Gebühr: 8,5 Mio. Euro), besitzt zudem eine Kaufoption im dreistelligen Bereich. Sein Gehalt soll bei 13 Mio. Euro netto liegen.

Auch Gladbach-Talent Michael Cuisance unterschrieb am Sonntag einen Fünfjahresvertrag bis 2024. "In seiner ersten Profisaison in Gladbach war Michael Cuisance bereits Gladbachs Spieler der Saison. Er bringt technisch sehr viel mit, verfügt über großes Potenzial", sagte Sportdirektor Hasan Salihamidzic.

Kein Mandzukic-Comeback, kommt dafür Can?

Mario Mandzukic Emre Can
Mario Mandzukic und Emre Can stehen beide bei Juventus Turin unter Vertrag
© imago/LaPresse

Unterdessen haben die Bayern-Kaderplaner offenbar den Daumen über Stürmer Mario Mandzukic gesenkt. Nach Informationen der 'Bild' hat der Meister Abstand von einer Verpflichtung des Juve-Angreifers genommen.

Dafür rückt wohl ein anderer Ex-Spieler der Bayern ins Visier, bei dem die Bayern praktischerweise die gleiche Nummer anrufen können wie bei 'Super Mario'. Wie italienische Medien berichten, steht Nationalspieler Emre Can beim italienischen Meister auf dem Abstellgleis. Der FCB soll die Transfer-Finger gehoben haben. Auch PSG ist dem Bericht zufolge im Rennen.