Neuer Vertrag als Chefcoach

FC Bayern verlängert mit Trainer Hansi Flick bis 2023

Bayern München - FC Augsburg
© dpa, Matthias Balk, mbk

03. April 2020 - 17:25 Uhr

Erfolgreiche Zusammenarbeit soll fortgeführt werden

Beim FC Bayern München ruht der Betrieb trotz Corona-Krise nicht. Die Verantwortlichen haben die spielfreie Zeit genutzt und wichtige Vertragsgespräche geführt. Das Ergebnis: Chefcoach Hansi Flick verlängert seinen Vertrag beim Rekordmeister vorzeitig bis 2023.

Rummenigge: „Der FC Bayern vertraut Flick“

"Der FC Bayern ist mit der Arbeit von Hansi Flick sehr zufrieden. Die Mannschaft hat unter ihm eine sehr gute Entwicklung genommen, spielt attraktiven Fußball, der sich auch in den Ergebnissen widerspiegelt", lobt der Bayern-Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge.

Und weiter: "Dazu gefällt mir die Art und Weise, wie er die Mannschaft führt, seine menschlichen Qualitäten überzeugen, seine Empathie spricht für ihn. Der FC Bayern vertraut Hansi Flick und wir sind davon überzeugt, dass wir mit ihm auch in der Zukunft unsere Ziele erreichen werden."

Flick und Co. haben Ausrichtung für die Zukunft festgelegt

Auch Sportdirektor Hasan Salihamidzic und Vorstandsmitglied Oliver Kahn haben an den Vertragsgesprächen teilgenommen. "Für den FC Bayern München ist es wichtig, dass ein Trainer auch die Philosophie des Vereins versteht. Hansi war Spieler beim FC Bayern, er war Co-Trainer. Jetzt wird er dauerhaft Cheftrainer", sagt Kahn.

Flick spricht von "sehr guten Gesprächen", freut sich auf die weitere Zusammenarbeit mit seinem Trainerstab und dem Team und blickt natürlich positiv in die Zukunft: "Wir haben zusammen die Ausrichtung für die kommenden Jahre festgelegt. Ich bin sicher, dass wir gemeinsam viel erreichen können."