Zoff im Bayern-Training

Jeromé Boateng ohrfeigt Ex-Schalker

Boateng, Müller und Goretzka
Boateng, Müller und Goretzka
Imago Sportfotodienst

Streit an der Säbener Straße

Eskalation zwischen Jeromé Boateng und Leon Goretzka im Bayern-Training: Die beiden FCB-Profis sind nach einem heftigen Zweikampf aneinander geraten. Boateng platzte schließlich der Kragen und schlug dem Ex-Schalker ins Gesicht. Das berichtet die 'Bild'.

Schlag in Gesicht

Der Attacke ging ein hart geführter Zweikampf von Goretzka voraus. Der 24-Jährige traf Boateng dabei offenbar mit offener Sohle und ohne Chance auf den Ball. Anschließend ging alles ganz schnell. Boateng holte mit dem rechten Arm aus und schlug Goretzka mit der flachen Hand ins Gesicht. Goretzka, der sich nach dem Schlag erst mal schütteln musste, wurde anschließend von seinen Teamkollegen vor weiteren Angriffen geschützt. Robert Lewandowski war der Erste der Boateng von Goretzka wegzog.

Flick und Müller versuchen zu schlichten

Neben Lewandowski waren auch Thomas Müller und Trainer Hansi Flick sofort am Tatort und versuchten beruhigend auf die beiden Streithähne einzureden. „Der Ball war weg und der geht voll mit offener Sohle hin! Was soll der Scheiß?“, warf der Innenverteidiger seinem Coach entgegen. Dieser packte sich Boateng und wies seinen aufgebrachten Schützling in die Schranken. Auch der herbeeigeilte Bayern-Führungsspieler Müller erteilte Boateng eine Ansage, hatte aber auch einige Worte für Goretzka übrig: „Immer die selbe Scheiße mit dir... .“

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Goretzka-Zoff bahnte sich an

Nach Bild-Informationen hat es schon im Vorfeld gekracht. Nach einer strittigen Elfmeter-Entscheidung während des Kleinfeld-Turniers habe Goretzka lautstark und gestenreich gemotzt. Müller versuchte dem Mittelfeldmann die Situation zu erklären, woraufhin Goretzka Müller eine provozierende Handgeste zeigte, ganz nach dem Motto: "Laber du ruhig weiter".

Eine abschließende Klärung soll es nicht gegeben haben, die beiden Hauptprotagonisten standen nach der Auseinandersetzung zunächst wortlos neben einem Golfcart auf dem Gelände. Nach Informationen der Bild drohen den beiden, zumindest von der Vereinsseite keine Konsequenzen. Der Club wollte sich auf Anfrage nicht zu dem Vorfall äußern.

Goretzka meldet sich auf Instagram

Einige Stunden nach der Handgreiflichkeit meldeten sich Boateng und Goretzka gemeinsam auf Goretzkas Instagram zu Wort. Auf dem Post zu sehen sind beide Profis, Arm in Arm und mit einem breiten Grinsen im Gesicht, darunter die Hashtags #FußballistEmotion #AlleMalEntspannen und #miasanfamily. Scheint also so, als wäre alles wieder im grünen Bereich beim Bundesligazweiten.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattforminstagram, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.